Seniorenrat Ulm Seniorenrat Ulm Links Links Aktuelles Aktuelles Vorhaben Vorhaben Kontakte und Impressum Kontakte und Impressum Archiv Archiv Formales Formales
letzte Aktualisierung:      28.01.16
zuletzt bearbeitet: 20.03.14
Vorhaben und Aktivitäten
zurück zur Startseite zurück zur Startseite
Dauervorhaben - Betreiben des Fahrzeuges “Flitzerle” - laufende Pflege des Seniorenwegweisers Ulm - “Schulfrühstück” in der Martin-Schaffner-Schule - Veranstaltungsreihe "Ulmer Tage der älteren Menschen" (2009 zum 4. Mal) im Wechsel mit Neu-Ulm - "Seniorenfreundlicher Service"  Zertifikat für Handels- Und Dienstleistungsbetriebe  - Mitwirkung beim Projekt "leichter leben" der Kreishandwerkerschaft Ulm    (Zertifizierung seniorenfreundlicher Handwerksbetriebe) - Mitwirken bei Veranstaltungen mit Migrantinnen und Migranten - Freiwilligen Messe Ulm - Gewalt in häuslicher Pflege - Haus Ulm Mitte Ost (Senioren brauchen eine Anlaufstelle) - Suizid (ein runder Tisch mit der Uni Ulm, Stadt Ulm und verschiedenen Institutionen) Mitarbeit in städtischen Gremien - Fachausschuss Bildung uind Soziales - Altenhilfeplanung - Kreispflegeausschuss - Ulmer Frauenforum - Inklusionsbeirat (Interessenvertretung Behinderter) Zusammenarbeit  -mit dem Öffentlichen Personen- und Nahverkehr (ÖPNV) bei Themen wie Tarifgestaltung, Verkehrsanbindung,     Benutzerfreundlichkeit u.a.  - mit dem Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW) der Universität Ulm  - mit der heimaufsicht  - Unterstützung von Aktivitäten "Alt-Jung"  - mit dem Kreisseniorenrat Alb-Donau  - mit dem Verein TrotzDem (trotz Demenz)  - Unterstützung von Heimbeiräten durch Seniorenräte  - Darstellung älterer Menschen in den Medien  - Qualifizierung von Seniorenräten für bürgerschaftlieches Engagement Anregungen und Informationsangebote zu den Themen   - Wohnen im Alter   - Gesundheit im Alter   - Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht usw.   - Hospiz Ulm e.V.   - Betreuungsrecht   - Rentenbesteuerung   - Pflegeversicherung   - Der ältere Mensch im Straßenverkehr, Internet und im Ehrenamt Sozialpolitische Stellungnahmen   in enger Zusammenarbeit mit dem Landesseniorenrat, z.B. zu den Themen Berücksichtigung von Demenz in   der Pflegeversicherung